Das "Corniche d'Or", spektakulären touristischen weges der küste

  • Sonnenuntergang auf dem "Corniche d'Or"
  • Kleine buchten in durchsichtigen gewässern
  • Panorama auf dem "Corniche d'Or"
  • Türkises wasser
  • Luftbild des "Corniche d'Or"

Wenn krummer weg Mandelieu-La Napoule Saint-Raphaël verbindet, geht das "Corniche d'Or" an der küste und Massiv von Estérel entlang. Am Anfang des XX. jahrhunderts auf initiative Touring Club von Frankreich gebaut, bildet sie einen der schönsten wege von Frankreich, und sie durchzulaufen, verschaffe eine verzückung jedes augenblickes dank außergewöhnlichen panoramen, die sie zwischen den roten vulkanfelsen von Massiv und dem des Mittelmeeres azuréen blau anbietet.

 

Entsprechend das gezeichnete des eisenbahnweges überquert der weg des "Corniche d'Or" unterschiedliche seebäder, so wie sich Théoule-sur-Mer, Le Trayas, Agay, Le Dramont oder noch Anthéor, und einen namen von seiner vollkommenen symbiose mit küstengebiet macht.

 

Wirklich unter berücksichtigung des unruhigen reliefs von Alpes-Maritimes geht der weg des "Corniche d'Or" noch am meer auf seinem niveau nullpunkt nicht entlang, und entfernt sich davon manchmal, der in gesimsen in verschiedenartig gestalteten höhen positioniert ist. Von den radfahrern sehr geschnupft, vor allem während des sonntäglichen verlassens, liegt der höhepunkt in Massiv von Estérel, in einer 110 meter höhe auf dem niveau der Spitze von Galère.

 

Teilweise historisches Monument durch Vermittlung der Kultur geordnet, ist das "Corniche d'Or" ein echtes wunderwerk von seiner natürlichen schönheit, den vor felsen von Estérel roten farben, die sich harmonisch in unterschiedliches blau des himmels und meeres mischen. Vorherrschend von seefonds einer außerordentlichen durchsichtigkeit, verbirgt das "Corniche d'Or" versteckte kleine buchten und wilde felsbuchten, wo sich einzige kleine rote sandstrände kuscheln !