Natürlich Mandelieu!

Die angebotene Strände des Mittelmeers und des Golfs von La Napoule, die roten Felsen des Massivs von Esterel und der Wald von Mimose (Tanneron), der Spielplatz ist ideal, er bietet ein Kaleidoskop aus Landschaften und Farben für gelungene Ferien an der Côte d'Azur, 365 Tage im Jahr! Auf der Atmosphärenseite ist das Programm in Betrieb Langsamer Tourismus. Wir nehmen uns die Zeit! Wir atmen, wir beobachten, wir hören zu, wir teilen...

Das Esterel-Massiv

Das Massiv der„Esterel : 400 km markierte Wanderwege. DAS Paradies für Wanderer und Mountainbiker!

Es ist das ockerrote Dekor, das die Alpes-Maritimes mit dem Var verbindet. Mit Blick auf das Mittelmeer und begrenzt durch die berühmte Straße Corniche d'Or ist das Massif de l'Estérel ein geologischer und botanischer Schatz. Im Herzen gibt es rund 400 km markierte Wege, auf denen sich Wanderer und Mountainbiker treffen.

Alter Mohr

Geheime Fahrt! Geologischer Ausflug zur Caldeira de Maure Vieil, auf den Spuren des alten Vulkans.

«Stellen Sie sich vor: Mandelieu ist mehr als 300 Millionen Jahre alt... Während der Entstehung der Kontinente und des Phänomens Pangäa (ein einziger und riesiger Kontinent, der zerfiel) befand sich Mandelieu zwischen zwei Kontinenten. Afrika im Süden und Europa im Norden, ohne dass das Mittelmeer sie trennt. Als sich die tektonischen Platten zu öffnen begannen, entstand eine Tausende Kilometer lange Lücke zwischen Afrika und Europa, die sich mit Sedimenten füllte. Dies wird als Riss bezeichnet. So beginnt dieser Spaziergang im Herzen der Caldeira de Maure Vieil.

Führungen organisiert durch das Fremdenverkehrsamt. Telefon: 04 93 93 64 64

Berg San Peyre. Ein 360°-Panorama!

Der Heilige Berg ist ein 18 Hektar großer Departementspark. Von seiner Höhe von 131 Metern überblickt er den Bezirk La Napoule, die Ebene von Siagne und den Riou de l'Argentière. Er bietet an eine 360°-Ansicht atemberaubend am Golf von Napoule, den Lérins-Inseln und dem Massif de l'Estérel.

Leichte Wanderung! Ein 3.4 km langer Fußweg ist angelegt, während er die typische Vegetation der lokalen Macchia durchquert: Pinien, Korkeichen und Mimosen. Oben entdecken wir die Ruinen der alten Festung und einen Orientierungstisch. Die Gelegenheit für spektakuläre Erinnerungsfotos!

Das Tanneron-Massiv

Das Tanneron-Massiv und der Wald des Großherzogs: umgeben von Natur!

Wissen Sie, ? es ist LE Massiv der Mimose und ihm wird der Titel " Größter Mimosenwald Europas ". Es ist das ganze Jahr über zu entdecken, besonders im Januar und Februar, wenn die Mimose in voller Blüte steht. Er schließt an den Wald des Großherzogs an, der über 90 Hektar geschützte Gebiete verfügt.

Die Ufer von Siagne

Es ist einzigartig an der Côte d'Azur! Mandelieu wird von der Siagne durchflossen, einem kleinen Fluss, der in Escragnolles im Pays de Grasse entspringt und ins Mittelmeer mündet.

Es ist eine sehr sanfte Fahrt, die es Ihnen ermöglicht, ohne Unterbrechung die Strände, das Stadtzentrum und das Mimosenviertel Capitou zu erreichen.

Die Vegetation ist dort dicht mit mehr als 2000 Bäumen und Sträuchern von etwa fünfzig verschiedenen Arten sowie vielen Vogelarten. Wir begegnen Schwänen und Enten zur Freude der Spaziergänger.

Wussten Sie schon? Die Stadt profitiert von den 3 Blumen des Labels Städte und Dörfer in voller Blüte, ein Qualitätsansatz zum Wohle des Wohnumfelds von Bewohnern und Besuchern.

La Méditerranée

Voller Sensationen auf See

Mandelieu-La Napoule öffnet sich zum Mittelmeer und darüber hinaus nautische Aktivitätens in der Praxis Golf von Napoule, bieten einige Dienstleister an, vor die Küste zu gehen, um die wilden Bäche zu entdecken, die entlang des Meeres verlaufenEsterel oder hinaus aufs offene Meer zu gehen, um die großartige Unterwasserwelt zu treffen.