Aktionen mit unseren Besuchern.

  • Ein Tripoteur durchquert die Stadt und ihre strategischen touristischen Punkte, um Besucher zu treffen.
  • Die Reiseberater kennen die Möglichkeiten, sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Gebiet fortzubewegen, und informieren ihre Kunden/Besucher darüber.
  • Das Fremdenverkehrsamt trägt das Label „Accueil Vélo“: Es ist eine nationale Marke, die einen Empfang und qualitativ hochwertige Dienstleistungen entlang der Radwege garantiert.
  • Karten mit den Radwegen des Departements stehen den Besuchern zur Verfügung.
  • Das Centre Expo Congrès verpflichtet sich zu einem Iso 20121-Abschlag für den Veranstaltungsbereich.
  • Das Fremdenverkehrs- und Kongressbüro trägt die Bezeichnung Tourismus und Handicap für die 4 Behinderungen.
  • Wir verteilen Informationen über empfindliche Naturräume, Meer und Berge: die Massive Estérel und Tanneron, die Ufer von Siagne, die Strände usw.
  • Der Shop des Fremdenverkehrsamtes bietet Produkte von lokalen Erzeugern (Honig, Olivenöl, Wein, Aufstriche, Seifen, Parfums etc.) 
  • Wir empfehlen Besuchern, unsere Broschüren im digitalen Format zu konsultieren.
  • Wir versenden Briefe in grüner Schrift.

Interne Aktionen innerhalb des Fremdenverkehrs- und Kongressbüros.

Bewusstsein :

  • Über Schautafeln oder das Newcomer-Welcome-Booklet werden die Mitarbeiter auf alltägliche Öko-Gesten aufmerksam gemacht.

Management des Wasser- und Energieverbrauchs:

  • Beim Verlassen der Büros wird das Licht ausgeschaltet und in den Fluren sind Bewegungsmelder installiert.
  • Computer und Kopierer gehen automatisch in den Ruhezustand.
  • Verwendung von LED-Lampen, geringer Verbrauch.
  • Verwendung umweltschonender Reinigungsmittel mit geringem Wasserverbrauch und Toiletten mit Zweimengenspülung.

Das Recycling :

  • Müll wird systematisch getrennt (Glas, Pappe, Papier, Kaffeepads, OP-Masken, Tintenpatronen etc.)
  • Sortierbehälter stehen in allen Büros sowie in den öffentlichen Empfangsbereichen (Empfangsbüro und Centre Expo Congrès) zur Verfügung

Druckverwaltung:

  • Begründete Eindrücke (nur das Notwendige, Schwarz-Weiß-Eindrücke…)
  • Verwaltung von Bestellschwellen für Broschüren, die vom Fremdenverkehrsamt herausgegeben werden, um Ausschuss zu vermeiden.
  • Bestellung und Abnahme der Dokumentation in der richtigen Menge von Dienstleistern im Hinblick auf den Verbrauch in den Vorjahren.
  • Lieferanten mit umweltbewusstem Engagement.
  • Auf Recyclingpapier gedruckte Dokumente und Broschüren;

Verschiebungen :

  • Bereitstellung eines Elektro-Servicefahrzeugs sowie eines Fahrrads.
  • Präferenz für Fahrgemeinschaften oder sanfte Mobilität für Mitarbeiterreisen.

Definition.

Die Welttourismusorganisation definiert nachhaltigen Tourismus als„Tourismus, der seine aktuellen und zukünftigen wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Auswirkungen in vollem Umfang berücksichtigt und die Bedürfnisse von Besuchern, Fachleuten, der Umwelt und den Gastgemeinden erfüllt“

Die Prinzipien des nachhaltigen Tourismus sind anwendbar auf jede Form und jede touristische Nische, in allen Arten von Reisezielen.

70 % des Territoriums von Mandelieu sind als Naturschutzgebiet eingestuft. Die Erhaltung unseres Erbes hat für das Fremdenverkehrsamt und die Gemeinde absolute Priorität.

Im Kongress- und Besucherbüro von Mandelieu engagieren wir uns seit mehreren Jahren für eine nachhaltige Entwicklung, um die Umweltauswirkungen unserer Tätigkeit zu minimieren.

Wir machen die Besucher auch auf diesen Ansatz aufmerksam, der durch einfache Maßnahmen die Umweltbelastung des Reiseziels verringern kann.